Newsletter Oktober 2013

Liebe Mit­glieder und Fre­unde der Bürg­erini­tia­tive!

Ein aktiv­er Som­mer liegt hin­ter uns, und wir haben uns gezeigt. Ver­schieden­ste Aktio­nen und Ver­anstal­tun­gen kon­nten organ­isiert wer­den, die bei sehr sehr vie­len Men­schen auf großes Inter­esse gestoßen sind. Ob im Reinick­endor­fer Rathaus, im Bürg­er­saal vom Rathaus Span­dau, auf Straßen­festen in Pankow und zahlre­ichen Kiezver­anstal­tun­gen sowie Aktio­nen in Fußgänger­zo­nen in den nördlichen Berlin­er Bezirken, über­all waren wir gerne gese­hen und wur­den von vie­len unter­stützt.

Inzwis­chen haben wir mehrere Tausend Unter­schriften gesam­melt, mit denen unzufriedene Bürg­er ihren Unmut über das anhal­tende Chaos am BER kund­tun.

Vie­len Dank denen, die die Lis­ten von unseren Web-Seite aus­ge­druckt haben, und Unter­schriften in ihrer Nach­barschaft, am Arbeit­splatz oder auf der Straße gesam­melt haben. Zahlre­iche Lis­ten sind bei uns per Post eingetrof­fen.

Passagierzahlen in Tegel steigen

Obwohl es in den Medi­en in den let­zten Wochen etwas ruhiger gewor­den ist, gibt es lei­der keine Ent­war­nung. Im Gegen­teil. Tegel meldet einen neuen Pas­sagier­reko­rd. Von Jan­u­ar bis Ende Sep­tem­ber stieg die Zahl der Pas­sagiere in Tegel um mehr als 8 Prozent auf 14,8 Mil­lio­nen. In Schöne­feld hinge­gen sank die Anzahl um rund 7 Prozent. Hier flo­gen nur noch knapp 5,1 Mil­lio­nen Pas­sagiere. Die skan­dalösen Bestre­bun­gen, Flüge von Schöne­feld abzuziehen und nach Tegel zu ver­legen, gehen also weit­er.

Kosten explodieren

Und auch die Kosten für den BER nehmen besorgnis­er­re­gende Dimen­sio­nen an. Auf die Frage eines Jour­nal­is­ten an Hart­mut Mehdorn, ob er „ .…die Mehrkosten des Flughafens über die bish­er geplanten 4,3 Mil­liar­den Euro hin­aus…“ kenne, antwortete dieser in einem Inter­view in der Frank­furter All­ge­meinen Zeitung vom 08.09.2013 erschreck­end ehrlich: „Jed­er Monat Flughafen BER ohne Betrieb kostet uns zir­ka 30 Mil­lio­nen Euro.“ Das voll­ständi­ge Inter­view find­en Sie auf unser­er Web-Seite www.tegelschliessen.de in der Rubrik „Press­eschau“.

Wir sind empört! Machen auch Sie mit! Sam­meln Sie Unter­schriften, seien Sie bei unseren Aktio­nen dabei!