Newsletter Oktober 2013

Lie­be Mit­glie­der und Freun­de der Bür­ger­initia­ti­ve!

Ein akti­ver Som­mer liegt hin­ter uns, und wir haben uns gezeigt. Ver­schie­dens­te Aktio­nen und Ver­an­stal­tun­gen konn­ten orga­ni­siert wer­den, die bei sehr sehr vie­len Men­schen auf gro­ßes Inter­es­se gesto­ßen sind. Ob im Rei­ni­cken­dor­fer Rat­haus, im Bür­ger­saal vom Rat­haus Span­dau, auf Stra­ßen­fes­ten in Pan­kow und zahl­rei­chen Kiez­ver­an­stal­tun­gen sowie Aktio­nen in Fuß­gän­ger­zo­nen in den nörd­li­chen Ber­li­ner Bezir­ken, über­all waren wir ger­ne gese­hen und wur­den von vie­len unter­stützt.

Inzwi­schen haben wir meh­re­re Tau­send Unter­schrif­ten gesam­melt, mit denen unzu­frie­de­ne Bür­ger ihren Unmut über das anhal­ten­de Cha­os am BER kund­tun.

Vie­len Dank denen, die die Lis­ten von unse­ren Web-Sei­te aus­ge­druckt haben, und Unter­schrif­ten in ihrer Nach­bar­schaft, am Arbeits­platz oder auf der Stra­ße gesam­melt haben. Zahl­rei­che Lis­ten sind bei uns per Post ein­ge­trof­fen.

Passagierzahlen in Tegel steigen

Obwohl es in den Medi­en in den letz­ten Wochen etwas ruhi­ger gewor­den ist, gibt es lei­der kei­ne Ent­war­nung. Im Gegen­teil. Tegel mel­det einen neu­en Pas­sa­gier­re­kord. Von Janu­ar bis Ende Sep­tem­ber stieg die Zahl der Pas­sa­gie­re in Tegel um mehr als 8 Pro­zent auf 14,8 Mil­lio­nen. In Schö­ne­feld hin­ge­gen sank die Anzahl um rund 7 Pro­zent. Hier flo­gen nur noch knapp 5,1 Mil­lio­nen Pas­sa­gie­re. Die skan­da­lö­sen Bestre­bun­gen, Flü­ge von Schö­ne­feld abzu­zie­hen und nach Tegel zu ver­le­gen, gehen also wei­ter.

Kosten explodieren

Und auch die Kos­ten für den BER neh­men besorg­nis­er­re­gen­de Dimen­sio­nen an. Auf die Fra­ge eines Jour­na­lis­ten an Hart­mut Meh­dorn, ob er „ .…die Mehr­kos­ten des Flug­ha­fens über die bis­her geplan­ten 4,3 Mil­li­ar­den Euro hin­aus…“ ken­ne, ant­wor­te­te die­ser in einem Inter­view in der Frank­fur­ter All­ge­mei­nen Zei­tung vom 08.09.2013 erschre­ckend ehr­lich: „Jeder Monat Flug­ha­fen BER ohne Betrieb kos­tet uns zir­ka 30 Mil­lio­nen Euro.“ Das voll­stän­di­ge Inter­view fin­den Sie auf unse­rer Web-Sei­te www.tegelschliessen.de in der Rubrik „Pres­se­schau“.

Wir sind empört! Machen auch Sie mit! Sam­meln Sie Unter­schrif­ten, sei­en Sie bei unse­ren Aktio­nen dabei!