Neue Plakate: Nein beim Volksentscheid am 24. September

Plakat rot - Nein beim Voklsentscheid am 24. September - Tegel endlich schließen!
Pla­kat rot

 

Plakat weiß - Nein beim Voklsentscheid am 24. September - Tegel endlich schließen!
Pla­kat weiß

Unser Plakate im Format DIN A 2 (420 x 594 mm) oder kleiner sind gratis und können hier abgeholt werden:

Doro­the­en­städ­ti­sche Buch­hand­lung
Span­dau-Alt­stadt
Carl-Schurz-Stra­ße 53, gegen­über der Nico­lai-Kir­che

Welt­la­den Pan­kow
13187 Ber­lin-Pan­kow, Brei­te Stra­ße 39 b
Mo -Fr 10.00–18.00 Uhr und Sa. 10.00–14.00 Uhr

PC-Dok­tor Bräu­er
13585 Ber­lin-Span­dau
Schön­wal­der­stras­se 75

Die druck­fä­hi­gen PDF-Datei­en für DIN A 3 oder A 2:

> Plakat weiss
> Plakat rot

Der Text:

10 GRÜNDE, WARUM SIE BEIM VOLKSENTSCHEID ÜBER DEN WEITERBETRIEB DES FLUGHAFENS TEGEL MIT NEIN STIMMEN SOLLTEN:

  1. Weil die Lärm­be­las­tung durch die Zunah­me des Flug­ver­kehrs (ca. 500 Starts und Lan­dun­gen pro Tag bis mitt­ler­wei­le 24 Uhr) uner­träg­lich ist und unge­rech­ter­wei­se
    ca. 2.600.000 Men­schen über das Lei­den einer Min­der­heit (ca. 300.000) abstim­men.
  2. Weil ein Stadt­flug­ha­fen vie­le Bürger*innen im Fal­le eines Abstur­zes gefähr­det und heu­te so auch gar nicht mehr geneh­migt wür­de.
  3. Weil für die Offen­hal­tung Tegels Inves­ti­tio­nen in Mil­li­ar­den­hö­he fäl­lig wer­den (eine aktu­el­le Schät­zung des Senats geht von min­des­tens 1,4 Mil­li­ar­den Euro (Steu­er­gel­dern) aus, wovon man z. B. 100 Schu­len bau­en könn­te).
  4. Weil der Wei­ter­be­trieb des TXL nach Eröff­nung des BER recht­lich nicht mög­lich
    ist und Kla­gen nach sich zie­hen wird — schlimms­ten­falls darf der BER dann nicht
    eröff­nen und TXL erhält kei­ne neue Betriebs­ge­neh­mi­gung.
    Ber­lin hat dann kei­nen Flug­ha­fen mehr!
  5. Weil im Fal­le eines Wei­ter­be­triebs nicht Sie, son­dern sehr wahr­schein­lich nur Poli­ti­ker und Geschäfts­leu­te von Tegel aus abhe­ben — da u. a. die Air­lines in Ber­lin nur einen Stand­ort bedie­nen wol­len, und das wird der BER sein.
  6. Weil die Schlie­ßung des Flug­ha­fens Tegel den Bürger*innen ver­spro­chen wur­de und sie sich auf die­ses Ver­spre­chen, das die Regie­rungs­par­tei­en nun ein­lö­sen wol­len,
    ver­las­sen haben.
  7. Weil die Kapa­zi­tät des BER aus­reicht, um die stei­gen­de Zahl der Flug­pas­sa­gie­re auf­zu­neh­men (ein aus­ge­bau­ter BER kann jähr­lich 45.000.000 Flug­gäs­te auf­neh­men — über 10.000.000 mehr als gegen­wär­tig von Tegel und Schö­ne­feld abhe­ben).
  8. Weil jetzt schon klar ist, dass bei­de Flug­hä­fen zusam­men wegen dop­pel­ter Unter­halts­kos­ten unwirt­schaft­lich sind.
  9. Weil in Tegel ein neu­es Stadt­quar­tier mit 9000 drin­gend benö­tig­ten Woh­nun­gen ent­ste­hen soll.
  10. Weil der BER ein moder­ner, ver­kehrs­tech­nisch gut ange­bun­de­ner Flug­ha­fen sein wird, wäh­rend nach Tegel nur ein Bus fährt, der noch dazu stän­dig im Stau steht. Schon heu­te beträgt die Zeit­er­spar­nis (Tegel gegen­über Schö­ne­feld) von Zehlen­dorf nur 12, von Lich­ter­fel­de West 13 Minu­ten mit ÖPNV.

TEGEL ENDLICH SCHLIESSEN!

Die Pla­ka­te kön­nen im For­mat DIN A 2 (420 x 594 mm) oder klei­ner gegen eine Spen­de von 1,50 Euro bei uns bestellt wer­den.

Bestellformular

Tra­gen Sie hier Ihre Bestel­lung ein (Anzahl und Arti­kel)