Archiv der Kategorie: Aktiv werden!

9. Öffentliche Standortkonferenz – Nachnutzung Flughafen Tegel

Was passiert eigentlich, wenn der Flughafen Tegel schließt?

Über den aktu­el­len Stand der Pla­nun­gen für Ber­lin TXL, The Urban Tech Repu­blic und das Schu­ma­cher Quar­tier infor­miert die Tegel Pro­jekt GmbH auf der 9. öffent­li­chen Stand­ort­kon­fe­renz, zu der wir Sie herz­lich ein­la­den. 9. Öffent­li­che Stand­ort­kon­fe­renz – Nach­nut­zung Flug­ha­fen Tegel wei­ter­le­sen

TEGEL SCHLIESSEN. ZUKUNFT ÖFFNEN.


 ist jetzt online!

Download des Aufrufs als PDF zum Drucken und Verteilen

Vie­le Ber­li­ne­rin­nen und Ber­li­ner füh­len sich eng mit dem Flug­ha­fen Tegel ver­bun­den.
Jedoch: Stadt­flug­hä­fen haben kei­ne Zukunft. Auch TXL ist Geschich­te, sobald der BER eröff­net. Für Ber­lin ist das ein Geschenk. Der alte Flug­ha­fen macht Platz für eine Zukunft, in der Ber­lin lebens­wer­ter wird: für Woh­nen, Bil­dung, For­schung und Arbeit. Über 300.000 Men­schen wer­den vom Flug­lärm befreit. Und mehr als ein Vier­tel­jahr­hun­dert nach dem Mau­er­fall bekommt Ber­lin end­lich einen Flug­ha­fen für die gan­ze Stadt – Ost und West. TEGEL SCHLIESSEN. ZUKUNFT ÖFFNEN. wei­ter­le­sen

Wetterfeste Protest-Banner

Die Trans­pa­ren­te kön­nen an Gar­ten­zäu­nen, Häu­ser­wän­den oder auf Bal­ko­nen ange­bracht wer­den.

Grö­ße der Ban­ner: Brei­te 2 m,  Höhe 80 cm.
Sie haben auf der lin­ken und rech­ten Sei­te jeweils 3 Ösen zum Befes­ti­gen.

6 Text-Vari­an­ten ste­hen aktu­ell zur Ver­fü­gung.

Ban­ner 1   

Ban­ner 2   

Ban­ner 3   

Ban­ner 4   

Ban­ner 5   

Die Trans­pa­ren­te mit dem jewei­li­gen Text kön­nen inner­halb von 8–10 Tagen bei Ihnen sein.

Unsere Banner als JPG für Webseiten wie Facebook etc.

Auf Wunsch ver­schi­cken wir wet­ter­fes­te Ban­ner zum Selbst­kos­ten­preis von
25 Euro pro Stück.

Bestellformular

Tra­gen Sie hier Ihre Bestel­lung ein (Anzahl und Arti­kel)

 

Unser Spendenkonto

BI-Tegel end­lich schlie­ßen
Post­bank Dort­mund
IBAN: DE 30 4401 0046 0113349467
BICPBNKDEFF
BLZ: 440  100 46
Kon­to­num­mer: 113 349 467


Sie kön­nen die Pro­test-Ban­ner auch her­un­ter­la­den und selb­stän­dig in einem Copy-Shop in Auf­trag geben. Es sind Vek­tor­da­ten mit Beschnitt und Schnitt­mar­ken vor­han­den, wodurch sie auf einem belie­bi­gen For­mat ohne Qua­li­täts­ver­lust druck­bar sind.

Down­laod der druck­fä­hi­gen PDF-Datei­en:

> (1) DANKE TEGEL. ES REICHT.
> (2) WIR WOLLEN KEINE AIRPORTS IN DER STADT!
> (3) NEIN BEIM VOLKSENTSCHEID AM 24. SEPTEMBER
> (4) WIR WOLLEN OHNE FLUGLÄRM WOHNEN
> (5) WIR WOLLEN TEGEL ALS STADTQUARTIER!
> (6) WIR WOLLEN TEGEL ALS STADTQUARTIER! (mit roter Schrift)

Wenn Sie schon Pla­ka­te oder Ban­ner ange­bracht haben, sen­den Sie uns Fotos davon. Wir wer­den sie in einer Foto­ga­le­rie auf unse­rer Home­page ver­öf­fent­li­chen.

Laden Sie Ihre Fotos zu uns hoch!

Bit­te nur Fotos, die Sie selbst gemacht haben oder deren Rech­te zur Ver­öf­fent­li­chung Sie besit­zen. Sie erlau­ben uns, die Fotos auf unse­rer Home­page zu ver­wen­den.


Pro­test-Ban­ner im Stra­ßen­bild

Görsch­stra­ße Ecke Flo­ra­stra­ße
Breh­me­stra­ße in Pan­kow. Foto: Sebas­ti­an von Oppen
Ind­ra­stra­ße, Pan­kow-Hein­ers­dorf. Foto: Dr. Ste­fan Walt­her

Stammtisch in Albert´s Restaurant am 8. März — Thema: Volksbegehren

Stamm­tisch in Albert´s Restau­rant

Thema: Volksbegehren “Berlin braucht Tegel” – Sinn und Unsinn einer längst abgeschlossenen Debatte

Dienstag, 8. März 2016
19.00 Uhr
Scharnweberstr. 16
13405 Berlin

Sprechstunde der Initiative:
jeden 2. Dienstag im Monat 16.00 — 17.00 Uhr

Beratungszentrum vom Berliner Mieterverein in der Altstadt Spandau
Ort: Mönchstraße 7, 13597 Berlin
U-Bhf. Altstadt Spandau, U-/S-Bhf. Rathaus Spandau

Lärm-Messstation für zu Hause und unterwegs

Kos­ten­lo­se App für iPho­ne und iPad. Exklu­siv von der BI-Tegel end­lich schlies­sen. jetzt zum Run­ter­la­den:

http://appstore.com/fluglarm

Mes­sen Sie mit Ihrem iPho­ne oder iPad den Flug­lärm über Ihrem Haus, auf Ihrem Bal­kon oder über der Kita.  War­ten Sie nicht dar­auf, dass Ihnen Behör­den aus dem Lärm­wahn­sinn hel­fen. Neh­men Sie per Knopf­druck bis zu 45 Sekun­den Flug­lärm auf. Die Lärm­pe­gel­da­ten wer­den anschlie­ßend ana­ly­siert. Auto­ma­tisch wird eine Flug­lärm-Beschwer­de-Email erstellt. Gesen­de­te Mails wer­den in einer His­to­rie als Refe­renz gespei­chert, so las­sen sich Nacht­flü­ge kon­kret nach­wei­sen.  Hel­fen Sie mit, den gesund­heits­schäd­li­chen Flug­lärm – vor allem in der Nacht – über dicht besie­del­tem Gebiet zu doku­men­tie­ren. Wir wol­len nicht län­ger den Lärm tole­rie­ren, wäh­rend  täg­lich 1 Mio €  Steu­er­gel­der im BER -Dschun­gel ver­schwin­den.