2 Gedanken zu „Sticker

  1. Im Mai 2012 fuhr ich zur Reha und hoffte, bei der Rückkehr endlich ohne Fluglärm zu sein. Was daraus geworden ist, wissen wir alle. Inzwischen sind abends zwischen 22.00 und 23.00 Uhr so viele Flugzeuge unterwegs, dass ein Schlafen bei offenem Fenster unmöglich geworden ist. Eine Unterhaltung draußen wird ständig unterbrochen von Fluglärm. NEIN zur Offenhaltung von TXL!!

  2. Seit 40 Jahren wohnen wir in der Einflugschneise – ohne Lärmschutzfenster.
    Niemand dachte, dass sich das Flugaufkommen verdreifachen würde. Abends und morgens haben wir alle 60 – 70 Sekunden den Lärm . Unterhaltungen sind draussen zeitweise überhaupt nicht mehr möglich.
    Die Anbindung von Schönefeld wäre mit dem Zug auch viel einfacher als das Bus- bzw. Taxi-Chaos in Tegel.
    Ein Flughafen gehört NICHT mitten in die Stadt.
    In allen anderen europäischen Hauptstädten ist es selbstverständlich, eine Stunde und mehr vom Flughafen in die City zu fahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.