Archiv für den Monat: August 2018

Flughafenchef Lütke Daldrup glaubt an die BER-Eröffnung im Jahr 2020

Der Flug­ha­fen­chef Lüt­ke Dal­drup ist opti­mis­tisch und for­dert neue Gerä­te bei den Sicher­heits­kon­trol­len an den Ber­li­ner Flug­hä­fen.

Berliner Morgenpost | 14.8.2018

Der BER geht 2020 ans Netz. Herr Lüt­ke-Dal­drup hat nicht nur ein kla­res Kon­zept, son­dern auch die Fähig­keit, das umzu­set­zen.

Er iden­ti­fi­ziert auch ein­deu­tig die Ver­ur­sa­cher des der­zei­ti­gen Cha­os an den Ber­li­ner und ande­ren Flug­hä­fen: Die Flug­ge­sell­schaf­ten mit ihrer Bil­lig-Poli­tik. Sie sind auch zu 75 % schuld an den Ver­spä­tun­gen, die zu ver­mehr­ten Nacht­flü­gen geführt haben.

Wir gehen davon aus, dass in der Sen­UVK die­se Aus­sa­gen und Fest­stel­lun­gen zu den Ver­spä­tun­gen zur Kennt­nis genom­men wer­den!

Klaus D.    

Logo von Tegel schllißen. Zukunft öffnen.

Dauerhafter Weiterbetrieb des Flughafens Tegel ausgeschlossen

Kommentar zum Gutachten des Parlamentarischen Beratungsdienstes des Brandenburger Landtags vom 26. Juni 2018 zu „Rechtsfragen des befristeten Weiterbetriebs des Flughafens Tegel“

Der Kommentar als PDF

Die Gut­ach­ter des Par­la­men­ta­ri­schen Bera­tungs­diens­tes des Land­tags von Bran­den­burg tref­fen in ihrem Gut­ach­ten fol­gen­de wesent­li­che Fest­stel­lun­gen:

1. Einen dau­er­haf­ten Wei­ter­be­trieb des Flug­ha­fens Tegel schlie­ßen die Gut­ach­ter kate­go­risch aus.

Zitat: denn… die (in einer neu for­mu­lier­ten Betriebs­ge­neh­mi­gung für einen ver­län­ger­ten Wei­ter­be­trieb des TXL) erfor­der­li­che For­mu­lie­rung einer neu­en Bedin­gung muss auch den Erfor­der­nis­sen der gül­ti­gen Raum­ord­nung ent­spre­chen. Um dies zu gewähr­leis­ten, darf die end­gül­ti­ge Schlie­ßung von Tegel nicht in Fra­ge gestellt wer­den. Dau­er­haf­ter Wei­ter­be­trieb des Flug­ha­fens Tegel aus­ge­schlos­sen wei­ter­le­sen