Archiv für den Monat: Juni 2018

Weiterbetrieb von TXL rechtlich nicht durchsetzbar

Pressemitteilung des BUND Berlin | 14. Juni 2018 | Flugverkehr, Klimaschutz, Stadtentwicklung

Luftverkehrskonzept für Berlin und Berlin-Brandenburg erforderlich

Der Berliner Landesverband des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND Berlin) teilt die heutige Feststellung des Berliner Abgeordnetenhauses, dass der Volksentscheid „Berlin braucht Tegel“ schon aus rechtlichen Gründen nicht umsetzbar ist.

Unsere BI unterstützt ausdrücklich die Position des BUND mit der Forderung zur Entwicklung und Verabschiedung eines Luftverkehrskonzepts für die Hauptstadtregion, welches die berechtigten Interessen der Anwohner des BER als Single Airport nach Schliessung des TXL berücksichtigt und die ökologischen Auswirkungen des Luftverkehrs auf ein Minimum reduziert”.

BUND Berlin zur heutigen Abstimmung des Abgeordnetenhauses zum Volksentscheid Tegel
BUND Luftverkehrskonzept Berlin und Brandenburg. Eckpunkte für einen zukunftsfähigen und umweltverträglichen Luftverkehr

Treffen des Bündnis »Tegel schließen – Zukunft öffnen« am 25. Juni 2018

Liebe Freunde der Schließung des Flughafens Tegel,

bereits morgen, in der Plenarsitzung des Berliner Abgeordnetenhauses am Donnerstag, den 14. Juni 2018 wird final über den »Volksentscheid Tegel« abgestimmt. Die Regierungskoalition ist sich weiterhin einig, den “Volksentscheid” abzulehnen. Die Tagesordnung finden Sie hier:

Vorläufiger Zeitplan zur 28. Plenarsitzung am 14. Juni 2018, 10.00 Uhr

Darüber hinaus waren und sind die Flughäfen BER und TXL weiterhin und unter verschiedenen Gesichtspunkten Thema parlamentarischer Diskussionen. Heute tagte u.a. der Koalitionsausschuss. Wir erwarten in den kommenden Tagen eine umfangreiche Berichterstattung und entsprechende Reaktionen und Kommentare in allen Medien. Treffen des Bündnis »Tegel schließen – Zukunft öffnen« am 25. Juni 2018 weiterlesen