Archiv für den Monat: März 2018

Berlin braucht Tegel nicht!

Der Regie­ren­de Bür­ger­meis­ter  — Senats­kanz­lei

Beschluss über den Umgang des Senats von Berlin mit dem Volksentscheid »Berlin braucht Tegel«

Pres­se­mit­tei­lung vom 27.03.2018
Aus der Sit­zung des Senats am 27. März 2018:

Der Senat schlägt dem Abge­ord­ne­ten­haus von Ber­lin mit dem heu­ti­gen Beschluss vor, zustim­mend zur Kennt­nis zu neh­men, dass der mit dem Volks­ent­scheid „Ber­lin braucht Tegel“ vom 24. Sep­tem­ber 2017 gem. Art. 62 Abs. 1 Satz 2 der Ver­fas­sung von Ber­lin i.V.m. § 40 Abs. 3 Abstim­mungs­ge­setz gefass­te Beschluss vom Senat nicht umge­setzt wer­den kann.
Die Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer hat­ten am 24. Sep­tem­ber 2017 dem zur Abstim­mung gestell­ten Volks­ent­scheid „Ber­lin braucht Tegel“ mehr­heit­lich zuge­stimmt. Damit wur­de der Senat auf­ge­for­dert, sofort die Schlie­ßungs­ab­sich­ten für den Flug­ha­fen Tegel auf­zu­ge­ben und alle Maß­nah­men ein­zu­lei­ten, Ber­lin braucht Tegel nicht! wei­ter­le­sen

Beteiligungsausschuss des BER

Im Betei­li­gungs­aus­schuss des BER gibt es Zoff über Bau­kos­ten, Risi­ken und Eröff­nungs­ter­mi­ne

Lie­be Mit­strei­te­rIn­nen,

nach­ste­hend sen­de ich Euch den Link zu einem Tages­spie­gel-Arti­kel. Sabi­ne Bei­kler hat dar­in das Wesent­li­che aus der gest­ri­gen Sit­zung zusam­men­ge­fasst.

https://www.tagesspiegel.de/berlin/hauptstadtflughafen-flughafenexperte-zum-ber-da-haben-manche-den-schuss-noch-nicht-gehoert/21077704.html

Anmer­ken möch­te ich, dass die episch brei­ten Aus­füh­run­gen von Die­ter Fau­len­bach Da Cos­ta und Dr. Peter Hess abso­lut abwe­gig waren und als uto­pi­sche Fan­ta­si­en bezeich­net wer­den müs­sen.

Prof. Engel­bert Lüt­ke Dal­drup ver­warf die Äuße­run­gen als “Unsinn” und “Wol­ken­ku­ckucks­hei­me”.

Er hat dafür über­zeu­gend dar­ge­legt, dass der BER-Eröff­nungs­ter­min “Herbst 2020” valid sei.

Ein schö­nes Wochen­en­de wünscht

Rolf-Roland Bley