Archiv für den Monat: Dezember 2017

Pressemitteilung zur Eröffnung der Schnellfahrstrecke Berlin-München

Pressemit­teilung | Berlin, 8. Dezem­ber 2017

State­ment des Bünd­niss­es „Tegel schliessen. Zukun­ft öff­nen.“ Zur Eröff­nung der
Neubaus­trecke der Bahn zwis­chen Berlin und München – Chance unnöti­gen
Flugverkehr zu ver­mei­den.

Klaus Diet­rich und Janik Feuer­hahn, Sprech­er des Bünd­niss­es “Tegel schliessen.
Zukun­ft öff­nen” erk­lären dazu:

Die deut­lich verkürzte Fahrzeit mit der Bahn von Berlin nach München ist eine große Chance, unnötige innerdeutsche Kurzstreck­en­flüge zu ver­mei­den. Unter vier Stun­den bis München sind ein gutes Argu­ment, vom Flugzeug auf die Bahn umzusteigen. Damit ist man mit der Bahn unter Berück­sich­ti­gung von Anreise und Sicher­heitscheck beim Fliegen fast genau­so schnell in München, aber deut­lich entspan­nter. Wir brauchen noch mehr solch­er schnellen Direk­tverbindun­gen zwis­chen deutschen Städten, die attrak­tive Alter­na­tiv­en zum Fliegen darstellen. Weniger Flugverkehr heißt weniger Lärm­be­las­tung für die Anwohn­er und damit mehr Leben­squal­ität. Auch die Umwelt prof­i­tiert: Während die Bahn mit Ökostrom kli­ma­neu­tral unter­wegs ist, sind ger­ade Kurzstreck­en­flüge für das Kli­ma beson­ders schädlich. Zudem ist der Flugverkehr an inner­städtis­chen Flughäfen wie Tegel für einen großen Teil der Fein­staubbe­las­tung in Berlin ver­ant­wortlich. Schnelle Bah­n­verbindun­gen sind die bessere Alter­na­tive.“

Für die Bürg­erini­tia­tiv­en „Tegel endlich schliessen“, Good­bye Tegel, Danke Tegel. Es reichtBI gegen das LuftkreuzPankow sagt Nein zu TXLHim­mel über BerlinEin­er für AlleZukun­ftswerk­statt-Hein­ers­dorf und Flo­ra-Kiez sagt Nein zu Tegel

Logo von Tegel schllißen. Zukunft öffnen.