Archiv für den Monat: September 2017

Presseschau

Berliner Zeitung

15.9.2017  Volks­ent­scheid: Der Flug­ha­fen Tegel ist längst tot
…  die Ber­li­ner tun gut dar­an, den Tegel-Fans nicht auf den Leim zu gehen. Denn es sind Dis­kus­sio­nen, die nicht den Kern tref­fen und bei denen man sich all­zu oft in Sack­gas­sen ver­lie­ren kann …

Berliner Morgenpost

14.9.2017  Flug­ha­fen Tegel spal­tet das Ber­li­ner Abge­ord­ne­ten­haus
Bei einer Aktu­el­len Stun­de im Ber­li­ner Abge­ord­ne­ten­haus dis­ku­tie­ren die Par­tei­en über die Zukunft des TXL

Süddeutsche Zeitung

14.9.2017  Ein Leben in der Ein­flug­schnei­se
Stän­di­ger Krach und schlaf­lo­se Näch­te las­sen vor allem die Anwoh­ner in Tegel auf die Fer­tig­stel­lung des neu­en Air­ports hof­fen. Doch mitt­ler­wei­le hat sich eine Gegen­be­we­gung gebil­det: Die Tege­lia­ner.

SVZ.de

14.9.2017  Schlag­ab­tausch um Tegel-Zukunft
Hef­ti­ge Debat­te im Ber­li­ner Abge­ord­ne­ten­haus. Regie­ren­der Bür­ger­meis­ter Mül­ler kri­ti­siert Orga­ni­sa­to­ren eines Volks­ent­scheids.

florakiez.de

15.9.2017  Tegel ret­ten und die Mexi­ka­ner dafür zah­len las­sen

Schallschutz-Kosten: FDP muß Rechtsverstoß zugeben

Volks­ent­scheid Tegel: FDP Lan­des­ver­band Ber­lin hat Unter­las­sungs­er­klä­rung unter­zeich­net

Die Ber­li­ner FDP darf nicht län­ger behaup­ten, dass ein Gut­ach­ten des Öko-Insti­tuts die Kos­ten für den Schall­schutz am Flug­ha­fen Tegel auf rund 108 Mil­lio­nen Euro bezif­fert hat. Beim Öko-Insti­tut ist heu­te eine ent­spre­chen­de Unter­las­sungs­er­klä­rung des Lan­des­ver­ban­des ein­ge­gan­gen. Schall­schutz-Kos­ten: FDP muß Rechts­ver­stoß zuge­ben wei­ter­le­sen

Appell an die WestBERliner: Jetzt aber mal Verstand statt Bequemlichkeit!

Berlin Trend - Knappe Mehrheit will Tegel offen halten | Berliner Morgenpost

Ein Auf­ruf von Klaus Diet­rich

Lie­be West­BER­li­ner,

es kann doch nicht sein, dass Sie weni­ger Durch­blick haben als Ihre Mit­bür­ger aus dem Ost­teil der Stadt. Ein Volks­ent­scheid ist nicht dafür geschaf­fen und in unse­rer Ver­fas­sung ver­an­kert wor­den, um als poli­ti­sche Far­ce miss­braucht zu wer­den. Appell an die West­BER­li­ner: Jetzt aber mal Ver­stand statt Bequem­lich­keit! wei­ter­le­sen

Monika Grütters’ merkwürdiges Verständnis von Politik

Kom­men­tar zu rbb-Kan­di­da­ten-Inter­view mit Moni­ka Grüt­ters (CDU)
von Klaus Diet­rich

Im rbb Abend­schau Kan­di­da­ten-Inter­view vom 10. Sep­tem­ber wird Frau Grüt­ters auf die Aus­sa­ge der Bun­des­kanz­le­rin zu Tegel schlie­ßen ange­spro­chen.

Frau Grüt­ters macht mit ihrer Ant­wort zwei Din­ge offen­sicht­lich:

1. Zweifelhaftes Politikverständnis

Frau Grüt­ters ant­wor­te­te, wenn die Kanz­le­rin meint, der TXL muss wegen der bestehen­den Rechts­la­ge geschlos­sen wer­den, dann muss man (nur) die Rechts­la­ge ändern. Frau Grüt­ters for­dert also, die Regie­rungs­ko­ali­ti­on soll für die Oppo­si­ti­on die Rechts­la­ge ändern, weil sie selbst ja kei­ne Mehr­heit dafür hat.

Frau Grüt­ters beweist damit, dass sie die Kanz­le­rin immer noch nicht ver­stan­den hat. Moni­ka Grüt­ters’ merk­wür­di­ges Ver­ständ­nis von Poli­tik wei­ter­le­sen

Presseschau

Berliner Morgenpost

14.9.2017  Zwei wei­te­re Gut­ach­ten gegen Tegel
• Gut­ach­ten im Auf­trag von Ryan­air ist falsch
• Die Rechts­la­ge ist klar

taz

Miss­brauch der direk­ten Demo­kra­tie: Der Tegel-Ent­scheid kommt nur zustan­de, weil mit der FDP eine Par­tei die trei­ben­de Kraft dahin­ter war. So wird die direk­te Demo­kra­tie aus­ge­höhlt.
12.9.2017  Ein lesen­wer­ter Kom­men­tar zu FDP & Volks­ent­scheid in der taz 

Berliner Zeitung

12.9.2017  Kon­zept der Flug­ha­fen­ge­sell­schaft: Schö­ne­feld wird wei­ter aus­ge­baut

Alter­na­ti­ve für Flie­ger: Ber­lin — Mün­chen in vier Stun­den
12.9.2017  Ber­lin-Mün­chen Der Fahr­plan für den neu­en ICE-Sprin­ter 

12.9.2017  Tegel-Volks­ent­scheid Brief­wahl­un­ter­la­gen sor­gen bei Wäh­lern für Ver­wir­rung 

Sonstige

Mit dem Rad zum Flug ist nicht immer leicht
Ver­rückt, sagen die einen — macht die Kli­ma­bi­lanz auch nicht bes­ser, sagen die ande­ren. Trotz­dem wagt Ver­kehrs­jour­na­list Tho­mas Rie­tig einen Selbst­ver­such und fährt mit dem Fahr­rad zum Flug­ha­fen. Dis­rup­tiv­den­ker oder “Kli­ma­sau”? Mit dem Rad zum Flug ist nicht immer leicht.

Presseschau

Berliner Morgenpost

8.9.2017  Eini­gung beim Regie­rungs­ter­mi­nal am BER
Flug­ha­fen und Bund haben sich geei­nigt. Damit sind die Kapa­zi­tä­ten in Schö­ne­feld beim Aus­bau des BER gesi­chert.

 

Berliner Zeitung

9.9.2017 Pan­kows Bür­ger­meis­ter Benn „Es gibt kei­ne Recht­fer­ti­gung, Tegel geöff­net zu las­sen“

9.9.2017 IBB-Rech­nung Tegel als High­tech-Stand­ort bringt Ber­lin Inno­va­ti­on, Jobs und Geld

rbb 24

8.9.2017 Herz über Kopf Der Streit um den Flug­ha­fen Tegel betrifft juris­ti­sche, finan­zi­el­le und stadt­pla­ne­ri­sche Fra­gen – was die Debat­te aber eigent­lich bestimmt, sind Gefüh­le. Wie konn­te es so weit kom­men, dass mit einem Gebäu­de so star­ke Emo­tio­nen ver­bun­den sind?

BZ

8.9.2017 Schei­tert der Tegel-Volks­ent­scheid an der kom­pli­zier­ten Brief­wahl?

Berliner Kurier

9.9.2017 Flug­ha­fen-Streit – Gesund­heits­se­na­to­rin Dilek Kolat warnt: So krank macht uns Tegel!

Süddeutsche Zeitung

9.9.2017 Luft­ver­kehr Ber­lin — Tegel-Nach­nut­zung: Inves­ti­ti­ons­bank sieht gro­ßes Poten­zi­al

7.9.2017 Flug­ha­fen­cha­os in Ber­lin — Hass­lie­be