Archiv für den Monat: Juni 2016

Flughafen Tegel endlich schließen … oder doch nicht?

Beim Berlin­er Pub-Talk disku­tierten Hol­ger Lück ( BI Tegel endlich schließen/DANKE TEGEL) und Sebasti­na Cza­ja (FDP)

Von Matthias Ban­nas und Irene Waltz-Oppertshäuser

Der Flughafen Tegel ist bere­its einige Jahre länger im Betrieb als geplant. Nun wird mit einem Volks­begehren das Ziel ver­fol­gt, den Flughafen auch nach Eröff­nung des BER offen zu hal­ten. Hierzu disku­tierten Sebas­t­ian Cza­ja, Gen­er­alsekretär und FDP-Spitzenkan­di­dat bei der Wahl zum Berlin­er Abge­ord­neten­haus und Mitini­tia­tor des Volks­begehrens, mit Robert Ide, Leit­er der Berlin/Bran­den­burg-Redak­tion des Tagesspiegels und Hol­ger Lück, „Bürg­erini­tia­tive Tegel endlich schließen!“, beim Berlin­er Pub Talk am 9. Juni. Die Ver­anstal­tung wurde von Irene Waltz-Oppertshäuser mod­eriert. Flughafen Tegel endlich schließen … oder doch nicht? weit­er­lesen

Reiner Wild vom Berliner Mieterverein über die Nachnutzung von TXL

Der Schließung­ster­min vom Flughafen Tegel rückt, wenn auch mit Verzögerun­gen, immer näher. Unternehmen und wis­senschaftliche Ein­rich­tun­gen sitzen schon in den Startlöch­ern, um sich auf dem Gelände anzusiedeln. Berlin wird als Wirtschafts- und Wis­senschafts­stan­dort damit noch attrak­tiv­er. Neben Pri­vat­in­vesti­tio­nen und öffentlichen Ein­rich­tun­gen sollen dort aber auch Woh­nun­gen entste­hen.

BI Tegel endlich schließen im Gespräch mit Rein­er Wild, Geschäfts­führer vom Berlin­er Mieter­vere­in

Rein­er Wild vom Berlin­er Mieter­vere­in über die Nach­nutzung von TXL weit­er­lesen