Januar 2015 — Fluglärm macht krank!

Jan­u­ar 2015 — Newslet­ter der Bürg­erini­tia­tive Tegel endlich schließen!


Diskussionsveranstaltung
am  24. Januar 2015

Fluglärm ohne Schallschutz bis 2018. Für viele Tegel-Anwohn­er eine zunehmende Gefahr, denn Lärm kann laut aktueller Stu­di­en gesund­heitliche Schä­den verur­sachen. Wir wollen mit Ihnen disku­tieren: Welche gesund­heitlichen Risiken entste­hen für die ca. 400 000 Men­schen rund um Tegel?  Inwieweit fördert Fluglärm chro­nis­che Erkrankun­gen wie Schlaf­störun­gen, Schwindelbeschw­er­den, Bluthochdruck oder Depres­sion? Wie beein­trächtigt der Lärm das Lern­ver­hal­ten von Kindern in den Bal­lungs­ge­bi­eten rund um Tegel?

Ref­er­enten:

  • Dr. med. Hen­ning Thole (Ärzte gegen Fluglärm)
  • Mar­tin Lam­bert (Bezirksstad­trat für Stad­ten­twick­lung, Umwelt, Ord­nung und Gewerbe in Reinick­endorf)
  • Uwe Brock­hausen (Bezirksstad­trat für Gesund­heit in Reinick­endorf)

Sam­stag, 24. Jan­u­ar 2015, 13.00 – 15.00 Uhr,
Rathaus Reinick­endorf, BVV-Saal 
Eich­born­damm 215–239,
13437 Berlin (U-Bhf. Rathaus Reinick­endorf; Bus 120,122,125,322)

Eine Ver­anstal­tung der BI Tegel endlich schließen

Für diese Ver­anstal­tung benöti­gen wir noch Ihre Unter­stützung bei der Verteilung der Fly­er. Bitte druck­en Sie dazu die Fly­er von unser­er Home­page aus und verteilen sie an andere Betrof­fene in Ihrem Umfeld. Vie­len Dank!

Fly­er zum Herun­ter­laden:
DIN A 4 (PDF)
2 x DIN A 5 auf A 4 (PDF)

Fly­er mit Text für Arzt­prax­en, Schulen und Kitas:
DIN A 4 (PDF)
2 x DIN A 5 auf A 4 (PDF)

 * * *

 Regierungserklärung des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller

Zitat: “Und wir müssen endlich auch unser Ver­sprechen gegenüber den 300 000 Berliner­in­nen und Berlin­ern rund um den Flughafen Tegel ein­lösen, nach Jahrzehn­ten Schluss mit dem Fluglärm zu machen.”

Siehe: Regierungserk­lärung des Regieren­den Bürg­er­meis­ters Michael Müller: „Unser Berlin – stark und sol­i­darisch“ vom 15.01.2015. Hier online lesen.

* * *

Fluglärm-App für Android

Seit eini­gen Monat­en ist unsere Fluglärm App zur indi­vidu­ellen Lär­mmes­sung für iOS Geräte ver­füg­bar, die großes Inter­esse gefun­den hat. Vielfach wur­den wir seit­dem gefragt, wann wir die App auch für Android Geräte anbi­eten kön­nen. Hier­für suchen wir einen oder mehrere engagierte und kundi­ge Android Pro­gram­mier­er, die sich dieser Auf­gabe seb­ständig wid­men wollen. Der Aufwand wird als eher ger­ing eingeschätzt (wenige Wochen). All­ge­meine Unter­stützung kann hier­bei von unserem iOS Entwick­ler ange­boten wer­den.

* * *

7. Standortkonferenz
Nachnutzung Flughafen Tegel

Was passiert zukün­ftig auf dem Gelände des Flughafens Tegel? Das disku­tieren Experten aus Poli­tik und Wirtschaft.

Am Dien­stag, 20. Jan­u­ar 2015, 18.00 — 21.00 Uhr, Ein­lass 17.30 Uhr
Peter-Behrens-Halle,Gustav-Meyer-Allee 25, 13355 Berlin

Ver­anstal­ter: Sen­atsver­wal­tung für Stad­ten­twick­lung und Umwelt


Stammtisch

Der näch­ste Stammtisch unser­er Bürg­erini­tia­tive find­et am 10. Feb­ru­ar 2015 um 19.00 Uhr bei Alberts am Kurt-Schu­mach­er-Platz, Reinick­endorf, statt. Wir laden Sie dazu her­zlich ein! Kom­men Sie mit uns ins Gespräch und lassen Sie uns gemein­sam weit­ere Aktio­nen pla­nen.

Sprechstunde

Fra­gen und Anre­gun­gen per­sön­lich besprechen. Dazu haben Sie jeden 2. Dien­stag im Monat die Möglichkeit. Näch­ster Ter­min: 10. Feb­ru­ar 2015, von 16.00 – 17.00 Uhr, Beratungszen­trum des Berlin­er Mieter­vere­ins
in der Alt­stadt, Mönch­straße 7, 13597 Berlin (U-Bhf. Alt­stadt Span­dau, U-/S-Bhf. Rathaus Span­dau).

Keine Werbung!

Wir finanzieren unsere Aktio­nen und Ange­bote auss­chließlich durch Eigenini­tia­tive und Spenden­gelder. Um auch weit­er­hin arbeit­en zu kön­nen, brauchen wir Ihre Hil­fe:

BI-Tegel endlich schließen
Post­bank Dort­mund
IBAN: DE 30 4401 0046 0113349467
BIC:  PBNKDEFF


Her­zliche Grüße und bis bald

Die Bürg­erini­tia­tive “Tegel endlich schließen!”

2 Gedanken zu „Januar 2015 — Fluglärm macht krank!

  1. Hal­lo zusam­men, toller Blog! Meinen Sup­port habt ihr. Freue mich über weit­ere Neuigkeit­en.

    Gruß Chris­t­ian And­ing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.